Ab diesem Herbst lässt sich Android Auto nun endlich auch ohne passendes Auto nutzen, die Oberfläche kann nun auch direkt auf dem Smartphone genutzt werden. Zumindest theoretisch, zum Zeitpunkt des Artikels gibt es noch kein passendes Update für die App, doch Google hat einige US-Kollegen schon vorab informiert und nun ist offensichtlich das Embargo für die Berichterstattung gefallen.

Das neuste Update, Google hatte es bereits im Frühjahr angekündigt, lässt uns die Android Auto-Oberfläche direkt auf dem Display des Smartphones* nutzen. Somit ist Android Auto nun also für alle nutzbar, auch wenn man kein Auto mit passendem Navigationsgerät besitzt.

Somit braucht es eigentlich nur noch eine passende Autohalterung, schon lässt sich die abgespeckte und daher für die Nutzung im Fahrzeug optimierte Oberfläche komfortabel nutzen. Nutzbar ganz offensichtlich im Hochformat und auch Querformat, der Zugriff auf Apps ist auch hier stark beschränkt.

Die neuste Version der Android Auto-App wird in den kommenden Tagen zur Verfügung stehen, es ist das erste App-Update seit dem letzten Juni. Dieses bringt auch noch mit, dass man die App auf Wunsch automatisch bei erfolgreicher Bluetooth-Verbindung starten lassen kann und es gibt zusätzliche Sprachbefehle für den Zugriff auf Funktionen.

[via The Keyword, Androidcentral]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.