Folge uns

Allgemein

Android-Chef Sundar Pichai kündigt Google I/O für Entwickler an, weniger Fokus auf Konsumenten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Die Erwartungen an Events von Google, Apple und Co. sind immer besonders hoch, natürlich ist das auch wieder bei diesjährigen Google I/O der Fall, die in dieser Woche stattfinden wird. Am Mittwoch gibt es dann eine Keynote über drei Stunden, wo viele neue Produkte erwartet werden. Doch der neue Android-Chef Sundar Pichai dämpft jetzt kurz vor der Messe die Erwartungen etwas. So sagt Pichai, dass die diesjährige Entwicklerkonferenz auch wieder an Entwickler ausgerichtet sein wird, viel weniger an Konsumenten, wie das sonst in den letzten Jahren der Fall war.

It’s going to be different. It’s not a time when we have much in the way of launches of new products or a new operating system. Both on Android and Chrome, we’re going to focus this I/O on all of the kinds of things we’re doing for developers, so that they can write better things. We will show how Google services are doing amazing things on top of these two platforms.

Der Schritt ist natürlich verständlich, denn es nun mal eine Entwicklerkonferenz. Zumal die Erwartungen eh bereits in den letzten Wochen zurückgefahren werden mussten. Es wird wohl keine neue Major-Version von Android geben und höchstens wohl einen Nachfolger für das Nexus 7. Ansonsten steht alles in den Sternen, wir erwarten aber ein paar Updates für Apps und neue Funktionen für Chrome sowie Android.

Dass die Google I/O 2013 enttäuschend wird, glaube ich allerdings nicht, man darf nur nicht das Blaue vom Himmel erwarten.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via The Verge Quelle Wired)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Bobo

    13. Mai 2013 at 19:31

    Ich liebe das Katzen-Logo!

    • dennyfischer

      dennyfischer

      13. Mai 2013 at 19:47

      Ich auch, deshalb nutze ich es ja.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt