Folge uns

Android

Android Design: Neue Webseite mit Richtlinien für die Entwicklung von Apps

Veröffentlicht

am

android design webseite

Während wohl das halbe Deutschland bereits im Bett liegt und vor sich hin schlummerte, hat Google soeben eine neue Webseite an Start gebracht. Hierbei geht es um Android, genauer um das Design von Android. Es ist eine ziemlich aufwendige und umfangreiche Guideline-Webseite entstanden, die hauptsächlich als Hilfestellung den Entwicklern unter euch dienen soll. Vor allem musste Google in diesen Bereichen viel nacharbeiten, da gerade bei Android-Apps eine klare Struktur bis dato fehlte. Anders wie etwa auf iOS, war quasi jede Android-App optisch komplett anders gestaltet, wodurch die eine intuitive Bedienung bei Drittanbieter-Apps entstehen konnte.

Dies soll sich ab Ice Cream Sandwich endlich ändern und Google hat dafür nun einige Dinge getan, welche wir wohl sicherlich in den nächsten spürbar auch in den Apps von Drittanbietern feststellen werden. Durch neue geschaffene Richtlinie will man eine gewisse Grundoptik durchsetzen, was hoffentlich auch gelingen wird, wobei ich mir da ziemlich sicher bin. Hier geht es zur Webseite „Android Design“. [via]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Christoph Ostermayer

    13. Januar 2012 at 01:11

    Wird aber auch Zeit. und ist mal WEEESENTLICH schicker als Apple!!! Ich hasse das GRAU!!!
    (Sorry für diese vielen Ausrufezeichen, hier sind sie gerechtfertig :-D )

    • Elv

      13. Januar 2012 at 07:46

      Guck Dir mal die Philosophie von NeXT an. Blick auf das Wesentliche! Vielleicht heute nicht mehr ganz zeitgemäß, aber man sollte dort mal schauen, bevor die App zu sehr in die Farbeimer gefallen ist.

  2. Elv

    13. Januar 2012 at 07:44

    Jetzt kämpft Google gegen die Dämonen, die man rief um sich schnell im Markt zu etablieren. Ob es wirkt, wir werden sehen. Wichtig ist eine gute API und ein Designtool für die Oberfläche mit auflösungsunabhängigen Elementen.

  3. FreaKai

    13. Januar 2012 at 09:56

    Nach kurzem durchschauen der Google Seite bin ich jetzt noch heißer auf android 4! sehr geiles Design muss man sagen.

    ich hoffe das setzt sich jetzt auch bei den drittanbieter apps durch!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt