Android Device Manager: Offizieller Dienst zum Suchen & Finden des verlorenen Android-Gerätes angekündigt

Android device manager

Endlich. In diesem Monat gegen Ende wird Google einen neuen Dienst an den Start bringen, welcher das Auffinden eurer verlorenen Android-Geräte ermöglicht. Schon längst ermöglichen Hersteller wie Sony das über eigene Dienste, doch Google wird das gegen Monat selbst offiziell anbieten.

Synchronisiert über euren Google-Account könnt ihr euer verlorenes Gerät aus der Ferne über den Android Device Manager lokalisieren, es klingeln lassen und im Notfall auch komplett löschen.

Erfreulich? Ja, endlich gibt es eine derartige Funktion unabhängig vom Hersteller des Smartphones. Diese Funktionen sind schon längst überfällig. Google wird den Android Device Manager für Geräte ab Android 2.2 anbieten, Rollout ist Ende August.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Google Blog)

  • Endlich. Good bye Cerberus. Nicht, dass ich den Dienst schlecht finde, aber ich hab lieber was von google auf dem Gerät. Frag nicht warum. Ist einfach so :D

    • RDemmerich

      Ich glaube ich bleib erstmal trotzdem bei Cerberus – bin super zufrieden damit, wüsste nicht was google besser machen könnte

  • wiesoweshalbwarum

    Was ist, wenn der Finder auf Werkeinstellungen zurück setzt?

    • dennyfischer

      Ist sicher abhängig davon, wie es gesichert ist. Wir müssen mal abwarten, wie genau es funktionieren wird.

    • paul

      Bei meinem durch die post verlorenen war es so, das es sich sofort sperrte als es mit den Google Servern sich verbunden hat. Somit wohl imai gebunden gewesen. Da ist ein Werks reset egal.

  • Paul

    Die Möglichkeiten hat Google, schade nur das man sein geklautes Smartphone nicht unwiderruflich sperren kann, dies würde die Diebstähle mal bremsen. Mein bestelltes Nexus 4 war zunähst bei der Post verloren und wurde von Google gesperrt, als es endlich doch angekommen ist hatte ich einen schönen Briefbeschwerer^^ und durfte das Gerät selbst entsorgen. Natürlich habe ich zwischenzeitlich ein neues erhalten, da die Sperre selbst von Google aus Sicherheitsgründen wohl nicht aufgehoben werden konnte.

  • Roby

    Ich nutze avast und bin sehr zufrieden damit.