Android: Durchschnittlicher Verkaufspreis stark gefallen

Smartphones Foto

Android hat noch immer den Vorteil der grenzenlosen Vielfalt und das inzwischen konkurrenzlos, was zugleich auch eine große Vielfalt an unterschiedlichen Preisen der Geräte bedeutet. Wer ein neues iPhone kaufen möchte, der muss zwingend über 600 Euro auf den Tisch legen und daran hat sich in den letzten auch nicht viel verändert. Anders sieht das bei Android aus, hier bestätigen aktuellen Zahlen den Preisverfall der letzten Jahre. Zwar kann man weiterhin Geräte für über 600 Euro kaufen, muss das aber nicht zwingend tun.

Wie schon erwähnt, ist die Vielfalt inzwischen enorm. Gute Android-Smartphones können auch gern unter 300 Euro kosten, in einigen Schwellenländern verkaufen sich sogar Geräte zu Preisen von unter 100 Euro sehr gut. Grundlegend können alle Geräte nämlich eins, sie dienen vorrangig der Kommunikation. So hat sich der durchschnittliche Verkaufspreis der Android-Geräte in den letzten Jahren drastisch nach unten bewegt und liegt weltweit jetzt bei ca. 280 Dollar.

Wie viel hat euer letztes Android-Smartphone gekostet?

2016-06-02 12_59_18
Bild Statista

(via Internet Trends Report)