Google hat zur Entwicklerkonferenz 2015 eine neue API für den Chromecast präsentiert, mit welcher man Spiele leichter auf große Bildschirme bringen kann. Gerendert werden die Spiele komplett auf dem Smartphone, das zumindest in den teureren Klassen in der Regel ausreichend starke Hardware verbaut hat. Zur Demonstration haben die Google-Entwickler binnen recht kurzer Zeit Quake III auf den Chromecast bringen können. So schnell wird ein Smartphone zur Konsole, denn gesteuert wird das Spiel über einen Controller.

Leider aber hat man das Projekt nicht fertig zur Installation freigegeben, sondern wollte damit nur die Möglichkeiten demonstrieren. Immerhin hat man den Quellcode für die Demo freigegeben und erklärt Entwicklern die Vorgehensweise bei der Entwicklung. Wenn sich also gern von euch einer bereiterklärt, dann zaubert uns mal Quake auf den Fernseher!

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.