Folge uns

Marktgeschehen

Android-Erfinder verlässt Google

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Feiertag für einige Bundesländer aber dennoch ein trauriger Tag, denn Andy Rubin verlässt Google nun endgültig. Rubin war eine der Personen, die unter anderem für diesen Blog hier gesorgt haben, denn er gründete das Unternehmen Android. Was daraus dann letztlich wurde, müssen wir wohl nicht mehr erneut beschreiben. Rubin ist allerdings seit dem letzten Jahr nicht mehr für Android zuständig, er wurde vom Projekt abgezogen oder ist selbst gegangen, das weiß man bis heute nicht so richtig genau.

Bis heute arbeitete er in den X Labs von Google an Robotern, jetzt hat er das Unternehmen verlassen. Die Nachricht wurde von Larry Page bereits bestätigt. Rubin wird sich nun mehr im Bereich der Startups bewegen und diesen auf die Beine helfen. Kaum einer hat damit mehr Erfahrung und Erfolg, denn Android entstand aus dem Nichts und hat heute sogar Milliarden Nutzer.

(Bild Google, Quelle WSJ via Digitaltrends)

Kommentare

Beliebt