Android Geräte-Manager Header

Google macht absichtlich oder aus Versehen möglich, dass man den Android Geräte-Manager auch bald mit Chromebooks nutzen können wird. Jeder sollte auf seinem Android-Gerät den Geräe-Manager aktiviert haben, denn mit diesem Tool kann man das eigene Smartphone im Notfall klingeln lassen, es orten oder auch sperren und löschen. Gleiches gilt für Chromebooks, konnte jetzt festgestellt werden, zumindest wenn sie offiziell über die Google Play-Dienste verfügen.

Exakt das plant Google für nahezu alle erhältlichen Chromebooks, denn Android-Apps und der Play Store landen bekannterweise im Laufe des Jahres auf einer Vielzahl von Chrome OS-Geräten. Derzeit läuft noch ein Test mit dem ASUS Flip, Acer R11 und Chromebook Pixel 2015, bei dem erfolgreich der Android Geräte-Manager genutzt werden konnte.

Man konnte das Chromebook orten, es klingen lassen (stattdessen wurde nur eine Meldung auf dem Display angezeigt) und es scheint sogar das Fernlöschen des Gerätes möglich zu sein. Schaut schwer danach aus, dass der Android Geräte-Manager vielleicht sogar ganz offiziell auch für Chromebooks* genutzt werden kann.

Sicher werden wir bald erfahren, ob Google hier tatsächlich Planungen hat oder alles nur ein Zufall ist.

(via 9to5Google)

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert