Bald können wir über die Dateimanager-App von Google, Files by Google, einen per PIN abgesicherten Ordner für sensible Dateien erstellen.

Google will schon bald seinen Dateimanager für Android um eine Sicherheitsfunktion erweitern. Wie schon vor Veröffentlichung der neuen Funktion ans Tageslicht kommt, können Nutzer demnächst per PIN geschützte Ordner erstellen. Google nennt das schlicht „Safe Folder“, jedenfalls in der jetzigen Variante. Google treibt es aber nicht zu weit. Die Funktion bietet einen Ordner, der per einfacher vierstelligen PIN abgesichert werden kann. Dennoch ist Vorsicht geboten, wissen Kollegen schon zu berichten.

Sicherer Ordner ist wirklich sicher

Es gibt nur einen solchen Ordner pro Gerät, in welchen wir per Kontextmenü auch jederzeit Dateien unserer Wahl verschieben können. Dateien in diesem Ordner sind für andere Apps unsichtbar. Außerdem sind die Dateien nach bisherigen Erkenntnissen verschlüsselt und daher ohne den festgelegten PIN nicht mehr für den Zugriff verfügbar. Ebenso führt ein Löschen oder Neuinstallieren der Dateimanager-App dazu, dass der gesicherte Ordner samt Inhalt verschwindet bzw. nicht mehr lesbar ist.

Eine vierstellige PIN klingt erst mal nicht weiter spektakulär, doch die Absicherung dahinter scheint man ziemlich ernst zu meinen. Man sollte den PIN also nicht vergessen, auch das Gerät nicht verlieren oder wenigstens eine Sicherheitskopie der Dateien woanders gelagert haben.

In einem sogenannten Teardown passiert eine Analyse des Quellcodes einer aktuellen App-Version. Dabei tauchen häufig Textbausteine und andere Hinweise neuer Funktionen bereits frühzeitig auf. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich allerdings selten sagen, wann und ob die entdeckten Neuerungen für die Nutzer tatsächlich bereitgestellt werden.

XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.