Android: Google will Changelogs für App-Updates erzwingen

Es gibt bis heute ein kleines Problem unter den App-Entwicklern im Play Store, denn das sogenannte Changelog wird oftmals sträflich vernachlässigt. Google will dagegen vorgehen, sollte aber vielleicht erst mal selbst ein besseres Vorbild sein. Google selbst hat es mit dem Changelog nämlich auch nicht so richtig, ignoriert diese Funktion bei den eigenen Android-Apps auch oftmals sehr gern.

Im Changelog findet man im besten Fall eine ausführliche Liste zu Veränderungen des jeweils letzten Updates, im besten Fall auch noch mit Versionsnummer. Immerhin fordert Google jetzt die Entwickler in Google Play dazu auf, einen Changelog zu hinterlegen.

Vielleicht wird das alles irgendwann besser. Nur bei relativ wenigen Apps erfährt man bei jedem noch so kleinen Update, welche Neuerungen am Start und welche Bugs behoben sind. Zudem wäre noch schön, wenn es einen reinen Beta-Changelog für Apps mit Beta-Angebot gäbe. Von mir aus per Klick ausklappbar oder so ähnlich.

App bringt mehr Übersicht

Wer etwas mehr Übersicht will, der muss zur App Changelogs greifen. Diese App listet eure Apps mit installierter Version auf. Aber nicht nur das, hier sehen wir bei jeder App den Zeitpunkt eines neu hinterlegten Changelogs.

[via XDAReddit]

  • Vrtfrank

    Richtig. Googles Changelogs sind selber nichtssagend. Witzbolde….

  • Zickenbändiger

    Das wäre super. Ich weiß immer gerne was sich geändert hat. Oft gibt es neue Funktionen, die ich dann testen möchte.

    Kennt jemand eine gute App, die die Changelogs anzeigt? Im Moment nutze ich „Changelog“, möchte aber mal was anderes testen.

    Übrigens, Denny, auf eurer Seite „Tipps / Kontakt“ hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen ;-). „Message (benätigt)“

  • Ich befürchte das wird nur zu mehr „Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen“ führen, aber besser als gar kein Changelog