Vor wenigen Tagen gab es wiedermal Gerüchte zur Zusammenlegung von Chrome OS und Android, diesmal allerdings aus möglicherweise besseren Quellen des Wall Street Journals. Dennoch bleibt weiterhin alles nur ein Gerücht, würde Eric Schmidt nun nicht noch Öl ins Feuer gießen. Während seine Kollegen eher bestärkten, dass man zunächst noch alle Power auch in Chrome OS steckt, sieht Eric Schmidt wohl eher Android und Chrome OS in den nächsten Jahren als ein gemeinsames Betriebssystem vereint.

UPDATE: Nun bestätigt Google, dass Chrome OS bestehen bleibt.

Die Technologie schreitet genug voran, dass ein System in das andere System integriert werden könnte, meinte Eric Schmidt auf Nachfrage zum besagten Thema. Das klingt weder nach einer Enthaltung noch nach einem Dementi der Gerüchte. Schon interessant, dass sich die Google-Leute überhaupt dazu äußern.

Laut dem Bericht könnte Chrome OS in Android innerhalb der nächsten zwei Jahre integriert werden und damit einen ähnlichen Weg wie Microsoft mit Windows 10 gehen. Und wenn man dieses Projekt vielleicht nur nebenher betreibt, kann man sich auch erst mal angucken, ob Microsoft überhaupt Erfolg damit hat.

Die Vorzüge beider Systeme in einem, ich wäre durchaus ein Fan davon.

(via Cnet)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.