Falls ihr euch schon länger mit der Chinaphone-Branche beschäftigt, sollte beim (vielleicht etwas ungewöhnlichen) Namen LeTV etwas klingeln. Der Hersteller, der seine Geräte ausschließlich in China vertrieb, besetzte zeitweise die Spitze, wenn es um die leistungsfähigsten Smartphones ging (das LeTV LeMax Pro war beispielsweise das erste mit dem damals brandneuen Qualcomm Snapdragon 820). Zunächst wurde die Marke in LeEco umbenannt, bevor sie gänzlich in der Versenkung verschwand. Das soll sich mit einem neuen Smartphone ändern.

Doch das hat wenig mit dem zu tun, wofür LeTV bzw. LeEco mal stand. Offenbar hat man sich auch wieder an den früheren Namen erinnert und vermarktet das Y1 Pro daher unter der Fahne von LeTV. Die Spezifikationen sind eher wenig aufregend: ein Unisoc T310 mit Quad-Core-CPU, 4 GB RAM, immerhin bis zu 256 GB Speicher und microSD-Slot, ein 6,54-Zoll-LCD mit 1.560 x 720 Pixeln, 4.000 mAh Akku und inzwischen durchaus veraltetes Android 11. Das Dual-Cam-Setup auf der Rückseite wird von einem 8-MP-Hauptsensor angeführt und vermutlich von einem Tiefensensor begleitet.

Sogar das iPhone-Blau wurde kopiert

Haben wir die inneren Werte hinter uns gebracht, können wir uns dem deutlich spannenderen Teil des Smartphones widmen: dem Aussehen. Das ist nämlich dermaßen am iPhone 13 orientiert, dass es sich wohl kaum abstreiten lässt. Es fängt bei der ikonischen Form der Notch an, geht beim kantigen Design des Gehäuses weiter und endet nicht einmal mit Aussehen und Positionierung der Kameras auf der Rückseite. Selbst die Farbvariante „Sierra Blue“ wurde als „Star Blue“ getauft neben einer schwarzen und einer weißen Version übernommen.

Bild: LeTV

Startpreis bei nur 69 Euro

Wen Android im Apple-Gewand noch nicht überzeugt hat, dann wird es vielleicht der Preis tun. Die günstigste Ausführung mit 32 GB Speicher startet bei gerade einmal umgerechnet 69 Euro (499 Yuan), die teuerste ist mit 125 Euro (899 Yuan) immer noch als erschwinglich zu bezeichnen. Ein Launch in Deutschland ist ziemlich unwahrscheinlich, doch könnte ich mir gut vorstellen, dass das LeTV Y1 Pro als „iPhone-Klon“ irgendwann bei Wish landet. Ich finde es ein bisschen enttäuschend, welchen Weg der einstige Technologie-Vorreiter LeTV eingeschlagen hat. Was haltet ihr von solchen Kopien?

via

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Nur weil es wie ein iPhone aussieht kaufen? Nie. Zumal die Notch hässlich ist und gegen aktuelle Android-Modelle mit Punch-hole-Display altbacken aussieht.
    Und wer will den so eine lahme Gurke, 4-Kern mit 2 GHz, 8-Kern ist mittlerweile fast Standard und 2 GHz das untere Ende. Ausserdem sind die chinesischen Androidversionen meistens lumpig zusammengeschustert. Updates wird es sicher nie für das Gerät geben.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.