Es gibt mal wieder neue Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen aus den letzten Wochen. Besonders spektakulär sind die wie immer nicht, zeigen aber so langsam den Fortschritt von Ice Cream Sandwich an und auch Jelly Bean ist nun erstmals mit von der Partie, denn es kann ein Wachstum von 0 auf 0,8 Prozent verzeichnen. Bei […]

Es gibt mal wieder neue Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen aus den letzten Wochen. Besonders spektakulär sind die wie immer nicht, zeigen aber so langsam den Fortschritt von Ice Cream Sandwich an und auch Jelly Bean ist nun erstmals mit von der Partie, denn es kann ein Wachstum von 0 auf 0,8 Prozent verzeichnen. Bei Ice Cream Sandwich sieht die Steigerung doch etwas vielversprechender aus, derzeit liegt die vorletzte Android-Version bei knapp 16 Prozent und ist damit schon auf fast auf einem Fünftel aller Androiden, nimmt zugleich damit Gingerbread immerhin 3,4 Prozent ab. Für Honeycomb-Tablets gibt es leider wenig Positives zu berichten, hier konnte nur 0,1 Prozentpunkt „gut gemacht“ werden, was gegen die Hersteller spricht, die bis dato ihre Honeycomb-Tablets immer noch nicht auf ICS aktualisiert haben.

ICS und Gingerbread werden eine lange Zeit die stärksten Versionen bleiben, Jelly Bean dürfte erst mit der nächsten Charge neuer Geräte erstärken. (quelle, via)

[asa]B006W0YTWW[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.