Keine Idee eines einzelnen Herstellers, sondern Android im Auto ist ein größeres Projekt, wofür jetzt die Open Automotive Alliance gegründet wurde. Dieser Zusammenschluss ist ähnlich der Open Handset Alliance, nur eben mit Fahrzeugherstellern. Audi, Hyundai, GM und Honda zunächst im Boot.

Android soll in Fahrzeugen eine größere Rolle spielen, weshalb sich nun ein paar wichtige Hersteller zusammengetan haben. Um Android in Autos zu realisieren, sind nun neben den Herstellern auch Nvidia und Google selbst mit an Bord dieser Allianz. Diese Allianz soll helfen die bereits von einer Milliarde Nutzern genutzte offene Technologie in das vernetzte Auto der Zukunft zu bringen. Wie gewohnt wird die Offenheit von Android und dieser Plattform betont.

Bislang gab es zwar schon ein paar nette Systeme, Audi setzt beispielsweise schon auf eine leistungsfähige Plattform von Nvidia, doch das Gelbe vom Ei war bislang irgendwie noch nicht dabei.

Wir sind sehr gespannt auf die kommenden Tage, was uns Audi und Co. zeigen werden.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via OAA)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.