Es gibt nur noch zwei etablierte Smartphone-Betriebssysteme und dennoch war der Umzug von WhatsApp lange Zeit ein großes Problem.

Auch wenn man bei Google gerne einen eigenen Messenger auf diesem Niveau gehabt hätte, arbeitet man dennoch jüngst mit WhatsApp eng zusammen. Es geht um den Umzug von WhatsApp zwischen zwei Betriebssystemen. Vorrangig ist das natürlich der Wechsel von iOS zu Android oder umgekehrt. Das ging bis vor wenigen Monaten nicht einfach so, inzwischen hat sich die Welt allerdings drastisch gedreht.

WhatsApp ist jetzt ein fester Bestandteil der Umzugs-App von Google

Ein vollständiger Umzug war zunächst exklusiv für Samsung-Smartphones verfügbar. Ab sofort ist er das auch für die Pixel-Reihe von Google. Aber es kommt noch besser. WhatsApp wird man auch auf alle neue Geräte ohne Weiteres umziehen können, die ab Werk mit dem neuen Android 12 ausgestattet sind. Das geht allerdings nicht ohne USB-C-Lighning-Kabel, merkt Google in seiner Ankündigung an.

„Ab heute können Sie Ihren Chatverlauf und Ihre Erinnerungen sicher von Ihrem WhatsApp-Konto auf dem iPhone auf Android übertragen. Wir haben eng mit dem WhatsApp-Team zusammengearbeitet, um eine Reihe neuer Funktionen zu entwickeln, die alle den Wechsel vom iPhone zu Android erleichtern und den WhatsApp-Verlauf mitnehmen.“

Google bestätigt damit Leaks der letzten Monate. Im Quellcode von Android war frühzeitig aufgetaucht, dass man bei Google an dieser Integration arbeitet.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.