Ist euch Ouya noch ein Begriff? Die Konsole mit Android als Betriebssystem hatte zu ihrem damaligen Marktstart ordentlich für Aufsehen gesorgt, scheint nun aber alleine nicht mehr wirklich stark genug zu sein. Das Start-Up, welches inzwischen eigentlich auch gar keines mehr ist, hat also höchstwahrscheinlich den Kauf durch ein anderes Unternehmen dringend nötig gehabt. Dieser ist […]

Ist euch Ouya noch ein Begriff? Die Konsole mit Android als Betriebssystem hatte zu ihrem damaligen Marktstart ordentlich für Aufsehen gesorgt, scheint nun aber alleine nicht mehr wirklich stark genug zu sein. Das Start-Up, welches inzwischen eigentlich auch gar keines mehr ist, hat also höchstwahrscheinlich den Kauf durch ein anderes Unternehmen dringend nötig gehabt. Dieser ist nun erfolgt, Razer hat zugeschlagen und sich das Unternehmen hinter der kompakten Android-Konsole übernommen.

Weitere Infos gibt es zum Ouya-Deal allerdings nicht, ein Preis oder andere Details sind völlig unbekannt. Auch ist nicht klar, wie es mit Ouya eigentlich weitergehen soll und ob überhaupt je eine zweite Konsole geplant sein könnte. Ouya hat nun drei Jahre auf dem Buckel, der verbaute Tegra 3-Prozessor hat es schon längst hinter sich.

Razer dürfte euch bekannt sein, die Marke ist im Gaming-Segment bekannt und Ouya passt daher ins Portfolio.

(via Ubergizmo)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.