Folge uns

Android

Android L: Infos zum Moto X & Moto G waren leider falsch

Veröffentlicht

am

Moto E

Relativ frühzeitig nach der Bekanntgabe von Android L hatte Motorola Deutschland bei Facebook ein kommendes Update für das Moto X und auch Moto G angepriesen, was sich nun aber als falsch herausstellte. Zwar gehen wir weiterhin von einem Update im Herbst aus, zumindest für das Moto X, doch die Infos stammten von einer inoffiziellen Facebook-Seite, welche mit Motorola Deutschland nichts zu tun hat.

Irgendwie interessant, da diese Seite beispielsweise vor vielen anderen damals das Moto E ankündigen konnte. Wie dem auch sei, das Ding ist nun Geschichte, leider sind die Infos nicht korrekt bzw. nicht von offizieller Seite gekommen.

Vor allem dürfte aufgrund der Preiskategorie ein solches Update für Moto G und Moto E auf der Kippe stehen, andererseits hat man die Update-Politik bei Motorola in den vergangenen Monaten deutlich verbessert. Wir warten einfach ab, bis dann tatsächlich offizielle Infos verfügbar sind.

(via Facebook)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Jones

    27. Juni 2014 at 17:01

    Schade. Ist aber auch eure Aufgabe, diese Info gleich mitzuliefern….

  2. Jones

    27. Juni 2014 at 23:19

    Nun ja, ihr könnt natürlich schreiben was ihr wollt. Doch das solch eine Update-Ankündigung NICHT von Motorola kommt, ist wie ich finde ein interessantes Detail.

    Wo ist eigendlich der Artikel: http://www.smartdroid.de/moto-x-und-moto-g-werden-android-5-0-bekommen/ ?

    Trotzdem schätze ich eure Arbeit sehr!!!!

    • Denny Fischer

      28. Juni 2014 at 12:15

      Kannst du mir mal mal erzählen, was du willst? Der Artikel ist doch extra deshalb von uns gekommen, weil die ersten Infos nicht von Motorola stammten, was wir uns andere Kollegen aber dachten. Hätten wir gewusst, dass es eine inoffizielle Seite ist, hätten wir ja nie darüber geschrieben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt