Android L wird nicht nur ein paar neue Optionen mitbringen, sondern auch diverse Dinge komplett entfernen. Opfer dieser Strategie scheinen die Widgets für den Lockscreen zu sein, denn zumindest die aktuelle Dev Preview bietet diese Möglichkeiten nicht mehr. Stattdessen kann man jetzt den Lockscreen mit Benachrichtigungen befüllen lassen, was zuvor offiziell bis KitKat nicht möglich […]

Android L wird nicht nur ein paar neue Optionen mitbringen, sondern auch diverse Dinge komplett entfernen. Opfer dieser Strategie scheinen die Widgets für den Lockscreen zu sein, denn zumindest die aktuelle Dev Preview bietet diese Möglichkeiten nicht mehr. Stattdessen kann man jetzt den Lockscreen mit Benachrichtigungen befüllen lassen, was zuvor offiziell bis KitKat nicht möglich war. Gibts noch weitere Veränderungen? Jop, wie man auf dem Foto von mir erkennen kann, zeigt uns jetzt das Smartphone eine berechnete Zeit an, in welcher es vollgeladen sein wird.

Meines Erachtens sind die Widgets kein Verlust, nur wäre eigentlich ganz nett, wenn man die beiden Shortcuts für Kamera und Telefon selbst bestimmen könnte. Gern würde ich von links nach rechts wischen und so WhatsApp öffnen, da ich doch eher selten telefoniere und der bisherige Standard-Schnellzugriff für mich eher unnütz ist.

Die Dev Preview scheint aber sowieso noch nicht alle Möglichkeiten von Android L zu offenbaren, weshalb wir hier wohl noch Füße still halten sollten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.