Android Lollipop: Neuer Bug zieht Akku über mobiles Internet leer

2015-05-11 13_37_01

Kaum ist der eine Bug behoben, kommt bei Android schon ein neuer um die Ecke. Diesmal zieht das mobile Internet den Akku leer, selbst wenn keine SIM-Karte eingelegt ist. Offensichtlich scheint ein Dienst „kaputt“ zu sein, der ständig aktiv ist, auch wenn Nutzer diesen abschalten. Das Problem soll ab Android 5.0 Lollipop bestehen, besonders Nutzer des OnePlus klagen darüber, dass ihre vorher phänomenale Akkulaufzeit unter Lollipop nur noch ein Wunschtraum ist.

Das Problem ist nicht mal immer ersichtlich, nur Apps mit ständiger Internetanbindung (wie Facebook, Messenger usw.) könnten in den Akkustatistiken auffälliger als zuvor sein. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das bei mir auch seit kurzer Zeit der Fall (Nexus 6*, Android 5.1). Mir fällt eine kürzere Akkulaufzeit nur kaum auf, da ich dauerhaft im WLAN bin und das auch für viele andere Nutzer die bislang einzige „Lösung“ ist.

UPDATE: Probleme gibt bei Nutzern wohl auch damit, dass die Verbindung zu mobilem Internet gar nicht möglich ist und das mit einem ! am Symbol für Mobilfunk signalisiert wird. Hatte ich selbst beim Moto E*, jetzt weiß ich wohl woher.

Egal welche Version von Lollipop, auch egal ob Stock oder Custom-Firmware, das Problem bringt nicht wenige Nutzer zur Verzweifelung. Google muss mal wieder nachlegen. Leidet ihr auch unter diesen Problemen?

(via Reddit)

  • Chris

    Vllt. ist das Modem das Problem? Da kann alles moegliche das Problem sein. Z.B. wie aggressiv wird versucht, eine bessere Basisstation zu suchen? Oder funktioniert der Verbindungsauf- und -abbau, damit sich das Modem „schlafen legen kann“? Bei meinem S2 half es, das malayische Modem zu installieren. Das mitgelieferte Modem hatte nach dem update auf 4.0 keine Signalempfangsstaerke mehr ausgegeben, weshalb ich einige Modems durchprobiert habe.

  • Fabi Faschi

    Selbes Problem bei mir! :(
    OnePlus One mit 5.1 (Custom ROM: Euphoria OS)

  • JBHAMMER

    Google nervt langsam. so viele gravierende Probleme.

    • Kevin Küppers

      Sehe ich auch so. Dann lieber alle 2 Jahre ein nächstes großes update und das sollte dann genug Zeit zum testen gehabt haben.
      da muss ich leider dem Apfel Konzern mein Lob aussprechen. Die schaffen es mit max 1 bis 2 Updates alles auszumerzen…

  • Tito

    Ich hatte das letztens mit dem Twitter Client Fenix. In 3 Stunden war der Akku leer. Fenix war der Hauptverbraucher obwohl ich nix gemacht habe.

  • Christoph

    Hab mein Handy trotz Aktualisierung Meldung nicht aktualisiert…

    Irgendwie hat die Google Qualität mit 5.0 einen neuen tiefpunkt erreicht, jetzt sind sogar die nexus Geräte betroffen…
    Ist ja schade

  • Esteban Rolltgern

    Noch nicht, aber ich bin mehr und mehr unzufrieden mit Android und dem OPO. Cm OS12 ist räudig, Oxygen nicht mehr als eine beta und das einzige Rom, welches nicht zu viele Zicken macht ist CM 12.1. Für mich hat sich der Android Ausflug erledigt. Ich weiß jetzt wieder warum ich zum iPhone 5 zu apple gegangen bin. 2 Jahre später und Google und die OEMs haben nichts dazu gelernt. Für mich wird sich neu entschieden, wenn MS seine Windows 10 Geräte vorstellt. Entweder gibt es ein großes Lumia oder eben ein neuen Vertrag mit einem 6+. Zwar auch nicht perfekt, aber weniger Bastelbude als das was ich jetzt hier habe.

  • LoCuTu5

    Das Problem mit den Akkudrains liegt einfach an den dutzenden Google Play Services, die man eigentlich gar nicht braucht. Mich bringt das Note 4, das ich besitze,langsam echt an den Rand der Wut. Auf Lp habe ich noch gar nicht geupdated. Deaktiviert man einen Service, kommt schon der nächste und frisst Akku… Wenn das so weiter geht, ist das iphone 7 oder ein neues Lumia eine todsichere Sache.

    • naja, die Probleme, die immer mal wieder auftreten, sind definitiv eine unfeine Sache :/