Die neuste Android-Version bringt für Fotografiefans endlich eine nützliche Funktion mit, denn das RAW-Format wird ganz offiziell unterstützt. Wie der Name schon verrät, sind Fotos im RAW-Format quasi roh, also in voller Auflösung, mit allen Informationen und vor allem nicht komprimiert. Daraus lässt sich dann deutlich mehr rausholen, als was die meisten Kamera-Apps in Automatik-Modus erreichen. Ein koreanischer Entwickler hat eine experimentelle App entwickelt, mit welcher ein paar Beispielfotos im RAW-Format entstanden. Diese Fotos im Vergleich zeigen deutlich, wie viel versierte Nutzer nun dank Zugriff auf die RAW-Daten mit Android noch aus Fotos rausholen können. Ich hab jetzt nur mal zwei Beispiele per Screenshot reingehauen, ihr bekommt deutlich mehr Beispiele in höherer Auflösung bei Imgur.

 (via Androidauthority)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.