Im Vorfeld wurde bereits vermutet, dass Android M auch wieder Optimierungen bzgl. der Akkulaufzeiten hat und ja es gibt neue Funktionen. Genauer gesagt werden Dienste und Apps in den Tiefschlaf geschickt, wenn ein Gerät wenig bis gar nicht genutzt wird, damit die Standby-Zeit verlängert wird. Bei einem Nexus 9 soll es die doppelte Laufzeit ermöglichen, […]

Im Vorfeld wurde bereits vermutet, dass Android M auch wieder Optimierungen bzgl. der Akkulaufzeiten hat und ja es gibt neue Funktionen. Genauer gesagt werden Dienste und Apps in den Tiefschlaf geschickt, wenn ein Gerät wenig bis gar nicht genutzt wird, damit die Standby-Zeit verlängert wird. Bei einem Nexus 9 soll es die doppelte Laufzeit ermöglichen, meinte man während der Keynote zur Eröffnung der Google I/O.

Ich habe mir jetzt Android M direkt aufs Nexus 6* gebügelt und bin natürlich sehr auf die Verbesserungen gespannt. Konfigurieren kann man die Akku-Optimierungen auch, man kann Apps von diesen Optimierungen nämlich ausnehmen. Ab Werk sind beispielsweise die Google Play-Dienste ausgenommen, sie dürfen also weiterhin im Hintergrund arbeiten und sich beispielsweise selbst aktualisieren.

Die Einstellungen zu den Optimierungen gibt es natürlich beim Akku in den Systemeinstellungen über die Menütaste rechts oben.

>>> mehr über Android M

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.