Android: Mit dieser Neuerung wird keiner mehr euren PIN abschauen

Pixel 7 Pro Gesicht Face Unlock Hero

Es ist fast unglaublich, dass diese Option für Android-Geräte erst jetzt kommt.

Bislang ist es äußerst einfach einem Android-Nutzer seinen PIN abzuschauen, denn gleich mehrere kleine Sicherheitsprobleme sind heute immer noch Standard beim beliebtesten Smartphone-Betriebssystem. Aber mit dem kommenden Update auf Android 14 soll sich das dank einer neuen Option endlich ändern.

Bislang ist es so, etwa bei Google Pixel und auch bei aktuellen Samsung-Smartphones, dass die Eingabe des PINs für fremde Personen gut zu beobachten ist. Einerseits blinken die gedrückten Tasten auf, andererseits sind die eingegebenen Zahlen noch einmal kurz nach der Eingabe sichtbar.

Es wird zukünftig schwerer sein, sich einen fremden PIN abzuschauen

Es gibt für Android 14 allerdings die Idee, dass diese beiden Probleme aus der Welt geschafft werden. Wie ein kurzes Video demonstrieren kann, ist zukünftig die Option integriert, dass man von der PIN-Eingabe gar nichts mehr sieht, was die eingegebenen Zahlen optisch bestätigen könnte.

Diese kleine Idee zur Optimierung der Sicherheit hat also derart viele Jahre gebraucht. Zunächst werden im Herbst die Google-Smartphones profitieren, wenn Android 14 per Update kommt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Android: Mit dieser Neuerung wird keiner mehr euren PIN abschauen“

  1. es wäre doch ein leichtes die Pin-Eingabe so wie zB bei Lineage OS zu realisieren. Dort wechselt das Pineingabefeld jedesmal, so das die Ziffern immer an einer anderen Stelle auftauchen…

  2. Es dauerte also viele Jahre, bis die Entwickler eine dumme Idee fanden. Seit über 10 Jahren setzen Geldautomaten und die Smartphone-App der größten Privatbank Brasiliens eine sehr effiziente Idee erfolgreich gegen neugierige Menschen rund um den Kunden ein. Eine Tastatur mit 5 virtuellen Tasten, die alle Ziffern in Zweierpaaren darstellen, immer in zufälligen Positionen, zusammen mit den Tasten Backspace, Enter und Ich habe mein Passwort vergessen. Ist das eine zu revolutionäre Idee für Entwickler?

  3. „Zunächst werden im Herbst die Google-Smartphones profitieren“

    Wieso bis Herbst warten? ich habe das Feature gestern bei mir eingeschaltet. zugegeben, man muss sich die Preview aufs Pixel holen, aber das ist ja mittlerweile auch kein Hexenwerk mehr.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!