Folge uns

Android

Android N: „Freeform“-Fenstermodus kann genutzt werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android macht in Version N mehrere große Fortschritte, wozu auch der neue Fenstermodus zählt. Dieser ermöglicht es, dass Android-Apps wie unter Windows, Linux, OS X und anderen Desktop-Betriebssystemen in Fenstern angezeigt werden können. Diese Fenster lassen sich frei verschieben und natürlich auch in ihrer Größe verändern, wodurch Android-Tablets einen großen Schritt hin zu wirklich produktiven Mobilgeräten machen. Besitzer des Pixel C werden sich freuen.

Wie nun herausgefunden wurde, konnte der neue Fenstermodus in der Android N Dev Preview nun doch schon aktiviert werden. Dafür braucht es aber ein paar tiefgehende Handgriffe, wie man bei ArsTechnica schreibt. Noch hat der Fenstermodus zu viele Bugs, man kann Höhe und Breite eines Fenstern nicht gleichzeitig skalieren, Apps wie Chrome leeren Tabs, wenn sie den Fokus verlieren, und so weiter. Ebenso fehlt eine Art Taskleiste, wie sie Desktop-Betriebssysteme üblicherweise bieten.

Ob der Fenstermodus auch im finalen Android N landen wird, werden wir vermutlich nicht vor der Google I/O zur Mitte des Jahres erfahren. Gut möglich wäre sicherlich die Integration des Fenstermodus als Tablet-only in Android.

>>> mehr Artikel zu Android N

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.