Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Fortschritt: Android N wird „nahtlose Updates“ erhalten

Android N Update Bildschirm Telefoninfo

Android N wird von Google eine Funktion aus Chrome OS spendiert bekommen, mit der die Update-Installation vereinfacht wird und mehr in den Hintergrund rückt. Chrome OS, Windows und andere Betriebssysteme können Software-Updates im Hintergrund installieren, ohne dass man erst gefragt wird, den Download starten muss oder überhaupt die Installation bestätigen. Android N soll eine ähnliche Funktion erhalten, teilte Google mit.

OTA-Updates werden dann im Hintergrund installiert, ohne dass der Nutzer davon etwas mitbekommt. Erst beim nächsten Neustart des Gerätes wird das Update komplett fertiggestellt. Möglich ist das für alle Android-Geräte in Zukunft ab Version N, daher auch für die Geräte fernab der Nexus-Serie.

Neustart weiterhin nötig

Google wird die Funktion mit Sicherheit so umsetzen, dass man trotzdem über ein installiertes Update informiert wird, so wie es auch bei Chrome OS ist. Dumm nur, dass nach wie vor der Neustart durchgeführt werden muss, was ich persönlich gezielt machen müsste, da mein Gerät sonst eigentlich nie durch mich neugestartet wird. Immerhin, das Gerät kann nun immer genutzt werden, keine Update-Dialoge blockieren bei der Installation das Smartphone, nur für den Neustart kann man das Gerät kurzzeitig nicht nutzen.

Mehr Sicherheit, wenn Updates fehlschlagen

Interessant ist noch, dass Google für das neue Update-System gleich zwei Systempartitionen in Android N anlegt. Auf eine Partition wird das Update im Hintergrund installiert, beim nächsten Neustart wird eben auf jene Partition gewechselt.

Der Vorteil dabei ist nicht nur die mögliche Installation im Hintergrund, sondern die Sicherheit dank „Fallback“, falls ein Update mal schief läuft. Kann von der neuen Partition mit fehlgeschlagenem Update nicht hochgefahren werden, einfach Gerät von der alten Partition neu starten lassen und das Update erneut herunterladen lassen.

(via ArsTechnicaAndroidpolice)