Folge uns

Android

Android: Neues Pull-to-Refresh für alle Entwickler verfügbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vielen Nutzern dürfte möglicherweise noch gar nicht aufgefallen sein, dass die neuste Gmail-App für Android ein Pull-to-Refresh integriert hat. Hat man also die App geöffnet und zieht die Liste mit den Mails nach unten, wird ein Aktualisierungsvorgang ausgelöst. Diese Funktionsweise hat Google offenbar noch nicht für Entwickler freigegeben, doch Chris Banes hat selbst einen derartigen Quellcode angefertigt. Dabei handelt es sich aber noch um eine Preview-Version, worauf er eindeutig hinweist.

Bei dieser Methode von Pull-to-Refresh, wie es auch im neuen Gmail ist, gibt es beim Ziehen keine Animation, in dem die Liste sich optisch nach unten bewegt, sondern in der Action-Bar der App gibt es einen Hinweis für die gerade ausgeführte Aktion.

Keine Ahnung ob es nur mir so geht, doch Pull-to-Refresh empfinde ich als sehr angenehm in Apps mit Timelines bzw. News Feeds.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Police)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Robert B.

    11. Juni 2013 at 16:14

    Bei der Version mit „nach unten ziehe“ hatte Google doch eine patent Klage am Hals, oder?

  2. FormelLMS

    11. Juni 2013 at 16:56

    Ich finde es so auch besser. Da ruckelt nix etc. Quasi eine swipe Geste. Fertig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.