Die neuen Geräte von Android One werden jetzt schon komplett mit allem ausgestattet, denn nachdem Custom-Recovery und der Root-Zugriff verfügbar sind, wird nun an der CyanogenMod 11 für die günstigen Geräte gefeilt. Schon jetzt ist eine universelle Firmware verfügbar, die auf allen Android One-Geräten laufen soll. Die sind in der Regel auch alle ziemlich gleich […]

Die neuen Geräte von Android One werden jetzt schon komplett mit allem ausgestattet, denn nachdem Custom-Recovery und der Root-Zugriff verfügbar sind, wird nun an der CyanogenMod 11 für die günstigen Geräte gefeilt. Schon jetzt ist eine universelle Firmware verfügbar, die auf allen Android One-Geräten laufen soll. Die sind in der Regel auch alle ziemlich gleich ausgestattet und haben nur ein leicht unterschiedliches Design und Hersteller-Branding. Laut Entwickler laufen schon jetzt alle wichtigen Module, nur der Zugriff aufs Datennetz für einen SIM-Slot ist noch nicht möglich.

Wiedermal beweist die Android-Community ihre Fähigkeiten und vor allem ihre krasse Geschwindigkeit. Wer in Indien nun ein Gerät mit Android One kauft, kann schon jetzt mit dem Modding beginnen und muss nicht erst noch Wochen oder gar Monate warten. Jetzt müssen wir nur noch irgendwie die Geräte nach Europa bekommen, dann gibts Modding-Smartphones schon für 100 Euro direkt von Google.

Ein erster Hersteller wird aber in Zukunft wohl sowieso günstige Smartphones direkt mit der CyanogenMod ausliefern, wie wir in den vergangenen Tagen erfahren konnten.

(via XDA)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.