Eigentlich ist es keine große Überraschung, denn auch Android 4.4 KitKat verteilt sich in den ersten Monaten der Verfügbarkeit kaum bzw. nur enorm langsam. Nachdem die neuste Android-Version in die Statistik vor einem Monat aufgenommen wurde, hat sich bislang kaum etwas getan. Erstmals zu Beginn Dezember 2013 tauchte KitKat in der Statistik zur Verteilung der […]

Eigentlich ist es keine große Überraschung, denn auch Android 4.4 KitKat verteilt sich in den ersten Monaten der Verfügbarkeit kaum bzw. nur enorm langsam. Nachdem die neuste Android-Version in die Statistik vor einem Monat aufgenommen wurde, hat sich bislang kaum etwas getan.

Erstmals zu Beginn Dezember 2013 tauchte KitKat in der Statistik zur Verteilung der Android-Versionen auf, welche Google monatlich für die Entwickler veröffentlicht. Seither aber hat sich kaum etwas getan, denn KitKat hat nur 0,3% zugelegt. So ist diese Version nun insgesamt auf nur 1,4% aller von Google Play erfassten Android-Geräte weltweit.

Wesentlich deutlicher zugelegt hat aber wieder Jelly Bean in den Versionen 4.2 und 4.3. Insgesamt belaufen sich die Anteile von Jelly Bean nun auf 59,1%, nochmals mehr als im Vormonat.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Androdiani)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.