Lange hat es gedauert, doch die neusten Statistiken zur Versionsverteilung von Android zeigen, dass nun über 50% aller Geräte mit Google Play endlich mit mindestens Android 4.4 KitKat ausgestattet sind. Das ist wichtig, allein aus Sicherheitsgründen, denn diverse Module aktualisiert Google für Geräte nicht mehr, wenn die mit Android 4.3 oder älter ausgestattet sind. Nach […]

Lange hat es gedauert, doch die neusten Statistiken zur Versionsverteilung von Android zeigen, dass nun über 50% aller Geräte mit Google Play endlich mit mindestens Android 4.4 KitKat ausgestattet sind. Das ist wichtig, allein aus Sicherheitsgründen, denn diverse Module aktualisiert Google für Geräte nicht mehr, wenn die mit Android 4.3 oder älter ausgestattet sind. Nach wie vor sind aber Geräte im dreistelligen Millionenbereich mit veralteter Software ausgestattet.

Im Herbst wird bereits Android M veröffentlicht, bis dahin werden vielleicht 60 bis 65% mit KitKat oder neuer ausgestattet sein. Immerhin. Lollipop verbreitet sich wie gewohnt langsam, in nun sieben Monaten sind lediglich 12.4% der erfassten Geräte mit Android 5.x ausgestattet. Da Google aber inzwischen sogar neue Funktionen für das System über die Google Play-Dienste verteilt, ist die Fragmentierung heute weit weniger nervig als vor ein paar Jahren.

(via Android Dev)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.