Folge uns

Android

Android trotz kaputtem Display entsperren und Daten retten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

micro usb ota defektes display

Android kann mit einem kleinen Trick entsperrt werden, auch wenn das Display zum Beispiel durch einen Sturz komplett defekt ist. Ihr habt euer Smartphone mit einem PIN gesperrt, euer Display ist durch einen Sturz in die Brüche gegangen und ihr wollt nun noch eure Daten vom internen Datenspeicher retten? Klingt zunächst nach einer ausweglosen Situation, denn der interne Datenspeicher bietet euch über USB erst Zugriff, wenn ihr euer Gerät entsperrt habt, was aber ohne Display schwierig werden könnte.

Update vom 15. Dezember 2017: Leider tritt vermehrt das Problem auf, dass Geräte nun auch noch fordern den USB-Modus zu wechseln. Blind ist das nahezu unmöglich. Sollte mir eine Lösung über den Weg laufen, aktualisiere ich den Artikel erneut. /Update

Ein kleiner Trick wäre zum Beispiel eine Tastatur mit dem Android-Gerät zu verbinden, was in der Regel über den integrierten microUSB-Anschluss möglich ist. Hierfür braucht es nur einen sogenannten OTG-Adapter*, der euch quasi die Brücke bildet, um den normalen USB-Stecker auf microUSB stecken zu können. Ich hatte erst jetzt wieder den Fall und die folgende Lösung hat wunderbar geklappt:

  1. OTG-Adapter + Tastatur an das Smartphone anschließen
  2. Smartphone anschalten
  3. kurze Weile warten, bis es hochgefahren sein sollte
  4. Enter drücken, PIN ein tippen, Enter drücken
  5. microUSB-Kabel an Smartphone und PC anschließen

Nun sollte das Smartphone nicht nur am PC angezeigt werden, sondern euch auch uneingeschränkten Zugriff auf den internen Datenspeicher bieten können. Je nach Gerät solltet ihr darauf achten, dass es nicht wieder in den Standby fällt, am besten einfach ständig die Lautstärketasten drücken. Der Trick muss natürlich nicht bei jedem Gerät funktionieren, zuletzt hat das bei uns mit dem Sony Xperia Z3 Compact und Samsung Galaxy Alpha geklappt, jeweils unter Android 5 Lollipop.

Jetzt könnt ihr euer Gerät entweder in die Reparatur schicken* oder euch ein neues Smartphone kaufen*. Wenn ihr noch andere praktische Tipps wie diesen für uns habt, gern per Tipp senden oder in die Kommentare schreiben!

Kommentare

Beliebt