Wie erwartet landet der Google Assistent auf anderen Geräten, der brandneue Shield TV von Nvidia wird das erste Gerät sein. Generell bringt Google nun den Assistent auf Android TV, kündigten Google und Nvidia in der Nacht auf Donnerstag quasi gleichzeitig an. Klar, der Assistent erledigt dann auf Sprachbefehl all das, was ihr bislang noch über Maus, Tastatur oder anderem Eingabegerät erledigt, wie etwa ein Video bei Netflix abspielen oder etwas bei YouTube suchen.

Es sollen sogar alle Android TVs mit dem Assistent ausgestattet werden, auch die noch etwas älteren Geräte mit Android 6 Marshmallow, neuere Geräte mit Android 7 Nougat sowieso. Es wird ein Update für die Geräte geben, genauere Zeitpläne für die Verteilung nannte man aber noch nicht.

Nvidia Shield TV mit neuem Modell

Wie bereits erwähnt legt Nvidia den Shield TV neu auf, etwas mehr Performance soll das Gerät haben und sogar 4K HDR abspielen können. Kein anderer Streaming-Player soll da aktuell mithalten können. Weiterhin bleibt natürlich ein fester Bestandteil das Streaming von Spielen über die Cloud, somit ist der Shield TV quasi eine Konsole auf Level von Xbox und PlayStation 4, nur eben mit der Voraussetzung eine Verbindung zur Cloud zu besitzen.

Interessant wird noch der Faktor, der dank Google Assistent hinzukommt. Damit erhaltet ihr nämlich auch Zugriff auf andere Funktionen, wie etwa die Steuerung eurer Home-Automation. Sind smarte Geräte im Haus, wie etwa steuerbare LED-Lampen, lassen die sich auch über die Shield TV steuern. Es braucht dann kein Google Home oder Amazon Echo.

Knapp 230 Euro werden für das neue Modell fällig, noch 100 Euro mehr für das Gerät mit integrierter 500 GB Festplatte. Noch nicht aber bald erhältlich ist auch Nvidia Spot, eine Art Repeater für die Google Assistent-Funktionen der Konsole.

Nvidia Shield TV 2017