Android TV: Erste Screenshots und weitere Infos

Bislang ist das neue Android TV im Prinzip nur ein Gerücht gewesen, doch der Nachfolger mit wenig erfolgreichen Google TV ist spätestens durch die heutigen Infos und Screenshots mehr als nur bewiesen.

Unser Kollegen von The Verge haben vor wenigen Minuten eine exklusive Story raushauen können, die Google selbstverständlich noch nicht kommentieren wollte. Google hat aber offenbar erkannt, so zeigen die Infos, dass Google TV definitiv eine stärkere Überarbeitung benötigte. Die neue Oberfläche erinnert deutlich stärker an bisherige Oberflächen, wie sie etwa Amazon mit dem neuen Fire TV einführte.

Android TV is an entertainment interface, not a computing platform… It’s all about finding and enjoying content with the least amount of friction. It will be „cinematic, fun, fluid, and fast.

Die Steuerung der Oberfläche wird typisch anderer sein, auch die recht typischen Android-Tasten für Home, Zurück und Enter wird es auf der Fernbedienung geben. Sogar von optionalen Spielecontrollern ist auch hier die Rede. Wenig überraschend wird Android TV eine integrierte Sprachsteuerung besitzen. Inhalte wird man beispielsweise aber auch auf einem Tablet anschauen und dann auf einem Android TV-Gerät fortführen können.

Selbstverständlich wird Google wieder Entwickler pushen, damit Apps mit einer einheitlicher Oberfläche entstehen werden, die optimal für Android TV angepasst sind. Allerdings will man nicht, dass der Nutzer sich durch diverse Apps einzeln wühlen muss, um Inhalte zu finden, sondern eine universelle Suche wie das App Indexing für Android wird so ähnlich integriert sein. Zudem soll es möglich sein Webseiten mit einer Steuerung für Android TV auszustatten, so wie es jetzt schon mit dem Chromecast möglich ist.

Unterm Strich passt sich Google mehr den bisherigen Geräten an, die es schon am Markt gibt. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn so machte beispielsweise der schon erwähnte Amazon Fire TV einen guten Eindruck, welcher eben eine relativ ähnliche Oberfläche bietet. Android TV soll zudem nicht von Google selbst gebaut werden, sondern wie Google TV allen Herstellern mehr oder weniger frei zur Verfügung stehen.

  • Stefan Richert

    Und abgesehen von den Google Diensten ist nichts davon in Deutschland verfügbar und wird es für eine ganze Weile auch nicht sein… Dödöm

    • Was soll nicht verfügbar sein? Gibt dann halt Apps der deutschen Dienste

      • Stefan Richert

        Hulu, Netflix, Pandora, Vevo… Welche Dienste siehst du als Alternative. Mir fällt wirklich keiner ein, der preislich und im Umfang auch nur ansatzweise mit Netflix oder Hulu mithalten könnte. Für Pandora noch am ehesten Spotify, und naja Vevo, dass was auf Youtube halt freigeschaltet ist. Aber so richtige Alternativen gibt es nicht.

        • Watchever, Maxdome usw. sind halt hier in Deutschland verfügbar. Dass deutsche Dienste nicht mit denen des amerik. mithalten könne, steht außer Frage, ist aber langsam eine langweilige Diskussion. Zumindest Netflix will ja in Europa starten, wobei da die Frage ist, ob es dann auch tatsächlich mehr Inhalte auf Deutsch gibt.

  • Pingback: CoCast #046: Piepwörter im Wohnzimmer › CoCast.de()