Android und Chrome wachsen weiter zusammen – definitiv kein Tablet mit Chrome OS geplant

chromeandroid_251101445169_640x360

Am gestrigen Tag gab es zur Einführung der neuen Chrome OS-Geräte auch eine Art Pressekonferenz, auf welcher es mal wieder ein paar neue Infos auch für die Zukunft zu erfahren gab. Schon vor zig Monaten stand immer wieder zur Debatte, dass eventuell irgendwann auch ein Tablet mit Chrome OS kommen wird. Videos zeigten bereits, wie das hätte aussehen können, doch nun dementiert Googles VP of Engineering Linus Upson jegliche Gerüchte zu diesem Thema.

Gegenüber den Kollegen von TechRadar drückte er sich ziemlich klar aus: „We are not working on a Chrome OS tablet.“. Grund für diese Entscheidung dürfte vor allem auch sein, weil Chrome OS und Android in Zukunft weiterhin zusammenwachsen werden, wie wir ja auch seit Monaten selbst erfahren bzw. eindeutig spüren können.

„We have our hands full in delivering a wonderful experience on dektop and laptop and the Android team have their hands full bringing a great experience on phone and tablet. But the two teams are working together even more closely.“

„With Chrome on Android and Chrome OS and Chrome on Windows or on Mac you get the same web browsing experience everywhere […] So we’re seeing convergence slowly over time and doing the right thing for users.“

Schon jetzt kann man dank Chrome auf quasi allen Geräten das Web auf die selbe Art und Weise erleben, in Zukunft werden die Systeme zudem weiter zusammenwachsen, da auch die jeweiligen Entwicklerteams bereits eng miteinander zusammenarbeiten. Übrigens wurde auch ein Grund für die späte Portierung von Chrome für Android genannt, was laut Upson vor allem an der fehlenden Power der Geräte lag.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]