Folge uns

Android

Android-Updates gesichert: Huawei darf weitere 90 Tage mit US-Firmen arbeiten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Webseite Header

Am vergangenen Wochenende deutete sich eine Verlängerung der Ausnahmeregelung an, jetzt ist dieser Umstand bereits bestätigt. Wie das Commerce Department der Amerikaner mitteilt, darf Huawei für weitere 90 Tage mit US-Firmen zumindest eingeschränkt zusammenarbeiten. Eine gute Nachricht für Kunden und Fans des Unternehmens, das dennoch weiter in der Schwebe hängt. Aber die amerikanische Regierung hatte noch mehr zu verkünden, denn über 46 weitere Huawei-Partner stehen jetzt auf der sogenannten Entity-List.

Huawei erhält wieder nur temporäre Lizenz

In erster Linie will man mit dieser temporären Lizenz den amerikanischen Kunden und Unternehmen entgegenkommen, die mit dem chinesischen Konzern in einer Beziehung stehen. Man hält sich damit weiterhin das Druckmittel offen, um im Handelsstreit mit China eine durchaus mächtige Waffe in der Hinterhand zu haben. Wenngleich auch US-Firmen geschädigt werden, wenn sie mit Huawei nicht arbeiten dürften.

Mit der Verlängerung bis zum 19. November wird eine Vereinbarung verlängert, mit der die Fähigkeit des chinesischen Unternehmens, bestehende Telekommunikationsnetze zu unterhalten und Software-Updates für Huawei-Mobiltelefone bereitzustellen, fortgeführt wird. (Reuters)

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – Neue Gnadenfrist um 90 Tage [Update x31]

Beliebte Beiträge