Google hat zwei entscheidende Neuigkeiten für die Android Wear-Nutzer unter euch, wir verraten die Details der neusten Dev Preview 3 und den Ausblick auf die näher Zukunft. Während der Konzern in vielen Bereichen mächtig Tempo vorlegt, scheint es dafür in anderen etwas zu haken. Aufgrund des bislang eingegangen Feedbacks und dem Stand der Entwicklung, wird das […]

Google hat zwei entscheidende Neuigkeiten für die Android Wear-Nutzer unter euch, wir verraten die Details der neusten Dev Preview 3 und den Ausblick auf die näher Zukunft. Während der Konzern in vielen Bereichen mächtig Tempo vorlegt, scheint es dafür in anderen etwas zu haken. Aufgrund des bislang eingegangen Feedbacks und dem Stand der Entwicklung, wird das neuste Android Wear 2.0 leider noch nicht im Herbst 2016 erscheinen können.

Das teilte man zur Veröffentlichung der neuen Dev Preview 3 mit, die dafür eine andere Veränderung an Bord hat. Android Wear bekommt nämlich einen verkleinerten Play Store spendiert. Über diesen kleinen Play Store kann man Wear-Apps suchen und finden, Bewertungen und andere wichtige Details erfahren, zudem sie natürlich auch auf der Uhr direkt installieren.

Diese Neuerung gibt es, weil sich das die App-Entwickler so gewünscht haben. Google wird nun aber die Dev Preview bis ins kommende Frühjahr weiterführen, erst dann wird das finale Android Wear 2.0 für die Geräte bereitgestellt.

Google hatte das große Update für die Uhren-Software schon im Frühjahr 2016 angekündigt.

 

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.