Folge uns

Android

Android Wear: Screenshots zeigen neue Funktionen und mehr für 5.0 Lollipop

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Gestern gab es erste Screenshots der neuen Companion-App für Android Wear, heute gibt es noch ein paar mehr Screenshots mit Blick auf neue Funktionen für die Smartwatches mit Google-Betriebssystem. Besser als bisher werden die Bereiche Akkuverbrauch und Speicherplatz dargestellt, die uns dann das gewohnte Bild von Android-Smartphones und Tablets bieten werden, wo wir bis auf jede einzelne App heruntergebrochen den Verbrauch von Speicherplatz und Akkulaufzeit einsehen können.

Watchfaces

Wie angekündigt gibt es mit Lollipop eine API für Watchfaces, sodass die direkt innerhalb der offiziellen Companion-App gewechselt werden können. Des Weiteren werden Nutzer die Watchfaces auch innerhalb der App bearbeiten und anpassen können, wie Infos und Screenshots der Kollegen zeigen.

Neue Einstellungen für Displayhelligkeit

Für eine einfache Konfiguration der Displayhelligkeit gibt es demnächst neue Einstellungen bei Android Wear, die euch etwas schneller Zugriff auf die neuen Modi Sonnenlicht und Theater bieten. Der Theater-Modus deaktiviert das Display komplett, es reagiert nur auf den Hardware-Button oder das doppelte Tippen mit dem Finger auf dem Display.

Bedienungshilfen

Wie das normale Android bekommt Android Wear demnächst Bedienungshilfen, die euch beispielsweise den Text der Uhr vergrößern lassen oder die Farben invertieren. Gesten zur kurzweiligen Vergrößerung der aktuellen Anzeige gibt es ebenso.

Ok Google wird verbessert

Zu guter Letzt gibt es noch eine Neuerung für den Hauptbildschirm, der sich in Zukunft nach euren meist genutzten Funktionen sortiert. Eine derartige Sortierung nach den meist genutzten Funktionen bietet Google Glass wohl schon seit längerer Zeit, ist also keine neue Erfindung, sondern nur die Übertragung einer scheinbar beliebten Funktion eines anderen Google-Produkts.

Update kommt im Dezember

Auf die Neuerungen müssen Besitzer der Android Wear-Uhren noch etwas warten, erst im Dezember soll es verteilt werden. Bis dahin werden sicherlich noch weitere Neuerungen umgesetzt, von denen wir bislang noch nichts wissen.

>>> Android Wear-Geräte bei Amazon

(Quelle Phandroid)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt