Nach nun einigen Gerüchten, Spekulationen und ähnlichen Dingen meldet sich nun endlich der Chef des Ganzen zu Wort, Andy Rubin bestätigt hier das auch weiterhin die Quellcodes der Android Version bei Fertigstellung veröffentlicht werden. Das zeigt das Google auch den Quellcode von Honeycomb veröffentlichen wird, da dies allerdings noch nicht getan wurde, zeigt es auch das Honeycomb unfertig war und ist.

Auch interessant ist das Thema um die Dritt-Oberflächen wie Sense von HTC, auch hierzu ändert sich nichts. Unverändert können die Hersteller ihre eigenen Oberflächen in Android mit einspielen und müssen auch weiterhin für die „with Google“-Zertifizierung ihre bestimmen Vorgaben erfüllen. Somit gibt es im Prinzip nichts neues, alle Gerüchte das Google den Quellcode nicht mehr freigeben möchte oder einen Riegel den Software-Oberflächen der Hersteller vorschiebt, sind nun damit beseitigt. Android bleibt weiterhin unverändert offen :).

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.