Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Apple hat Android erfunden

Um gleich mit der richtigen Stimmung in den Freitag zu gehen und um direkt den ersten Lacher für das bevorstehende Wochenende zu haben, tische ich euch direkt die unsinnigste Nachricht der nun bald vergangenen Woche auf. Wer sich mit Android beschäftigt und auch mit seinen Gründervätern wie Andy Rubin, der dürfte eventuell auch über Rubins ruhmreiche Vergangenheit bescheid wissen.

Dort gibt es einen Stolperstein der dem Android-Hardcore-Fan ziemlich ins Auge stechen wird, denn Rubin hat einige Zeit bei Apple gearbeitet und dort natürlich auch einige Dinge entwickelt. Jetzt müssen wir kurz einen kleinen Umbruch in die USA machen, denn dort verklagt Apple derzeit HTC und nicht wegen der Hardware, sondern wegen dem von HTC als OS eingesetzten Android. In diesem Rechtsstreit brachte Apple nun ein Argument vor, was wie folgt aufgebaut ist.

[asa]B005908VZC[/asa]

Während Rubin bei Apple arbeitete, entwickelte er an einer Echtzeit-API für welche Apple das Patent hält. Durch die Entwicklung bzw. während der Entwicklungszeit, soll Rubin seine Inspiration für Android bekommen haben. So zumindest mutmaßt man in Cupertino und ist nun ernsthaft der Meinung, dass damit der Ursprung von Android bei Apple liege.

“Android […] does not start […] at General Magic or Danger.” (According to this filing, it all started at Apple!)

Wie absurd die Behauptungen von Apple auch sein mögen, so könnten sie in einem Rechtsstreit doch ziemlich entscheidend sein. Zumindest wenn es mal wieder eine direkte Auseinandersetzung von Google und Apple gibt, dann aber auch nur wenn Android wieder die Hauptrolle spielen sollte. (via & Bildquelle)