Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Apple iPhone 5: so überzeugt man mich

Apple iPhone 5

Apple iPhone 5Gestern Abend war es so weit, Apple hat das sechste iPhone vorgestellt, welches entgegen meiner Erwartung nun doch als iPhone 5 in den Handel kommt. Ich will gar nicht darüber reden, ob es nun besser als die Konkurrenz ist oder nicht, auch nicht iOS 6 erneut aufarbeiten oder andere Funktionen schlecht oder gut reden, sondern nur ein paar mich beeindruckende Fakten aufzählen.

Unter anderem geht Apple einen festen Weg, welcher in diesem Jahr LTE heißt. So wird es das iPhone 5 ausschließlich mit LTE geben, was das Gerät zwar teurer macht (ab 679 Euro), dennoch eiert man nicht wie die Konkurrenz herum, die Flaggschiff-Geräte präsentiert und erst Monate später davon ausgelagerte LTE-Modelle bringt. Entweder ganz oder gar nicht, das imponiert mir, denn man hat eine klare Strategie. Wiederum muss man aber sagen, dass es mit LTE hierzulande nur bei der Telekom nutzbar ist und auch sonst dank Exklusivverträgen leider recht eingeschränkt ist.

Was mir auch gefällt? Das Display. Zwar hat Apple mehr als ein Jahr länger als die Konkurrenz benötigt, endlich das Display auf eine „moderne“ Größe zu ändern, doch das neue Display ist mit 4 Zoll in meinen Augen nun im perfekten Maß und bietet dazu noch eine Auflösung von 1136 x 640 Pixel. Lediglich Sony ist mit dem Xperia S nah dran, welches eine 720p-Auflösung auf ebenfalls noch halbwegs handlichen 4,3 Zoll bietet. Und während das Display wuchs, das Teil mit noch besserer Technik ausgestattet ist, konnte das Gehäuse auf eine Tiefe von 7,6 Millimeter schrumpfen, dabei bringt es ein super Gewicht von nur 112 Gramm auf die Waage und kann so auch ein wunderbar leichtes sowie dünnes HTC One S noch toppen bzw. unterbieten.

Und ja, Apple setzt nicht auf Plastik, sondern verpackt das iPhone 5 in ein Gehäuse aus Glas und Aluminium, wobei diesmal glücklicherweise mehr Aluminium zum Einsatz kommt. Ich bin ein riesen Fan des Designs der Rückseite, insgesamt hätte man aber doch die Optik stärker verändern können, wobei das natürlich wie immer Geschmackssache ist. Die Haptik hat man leider nicht verändert, ich bin eher für etwas rundere Formen. Zu guter Letzt gibt es noch einen Fakt, der umso beeindruckender ist, denn das iPhone 5 wird bereits ab dem 21. September ausgeliefert, das sind also 10 Tage zwischen Präsentation und Auslieferung, kein ganzer oder gar mehrere Monate!

Jap, ich habe inzwischen eine andere Sicht auf einige Dinge. Revolutionieren wird weder Apple, Samsung, HTC noch sonst wer in den nächsten Monaten, man muss mit kleineren Details überzeugen, was Apple diesmal in meinen Augen geschafft hat. Ich werde mir kein iPhone 5 kaufen, was an meiner Liebe zu Android liegt, doch die Hardware und einige Entscheidungen haben mir sehr gefallen.

[asa]B007CYA5X4[/asa]