Insgesamt drei Apps hat Google gestern Abend aktualisiert und mehr oder weniger ein paar tolle Features in die Dienste integriert. Welche Veränderungen in Google Maps integriert wurden, kann ich euch leider nicht sagen, da sich auf dem Galaxy Nexus die App nicht aktualisieren lässt. Die offizielle Goggles-App hat nun den sogenannten „kontinuierlichen Modus“, womit man […]

Insgesamt drei Apps hat Google gestern Abend aktualisiert und mehr oder weniger ein paar tolle Features in die Dienste integriert. Welche Veränderungen in Google Maps integriert wurden, kann ich euch leider nicht sagen, da sich auf dem Galaxy Nexus die App nicht aktualisieren lässt. Die offizielle Goggles-App hat nun den sogenannten „kontinuierlichen Modus“, womit man nicht bei jedem Bild extra den Auslöser betätigen muss, sondern die App alles scannt, was man mit der Kamera abfilmt.

[aartikel]B005DZ1S8K:right[/aartikel]Die meisten neuen Funktionen hat die hauseigene App für das Netzwerk Google Plus erhalten. Auch hier lässt sich die App auf dem Galaxy Nexus leider nicht aktualisieren, das Changelog ist aber im englischen Android Market angegeben. Unter anderem wurde nun eine Suche integriert, Fotos und Kommtare lassen sich „pluseinsen“, Fotos werden nun in hoher Qualität hochgeladen und Instant Upload funktioniert nun auch wieder mit Videos.

Wie schon erwähnt, über die Updates können sich Besitzer des Galaxy Nexus nur teilweise freuen. Denn lediglich Goggles lässt sich aktualisieren und die beiden anderen Apps bringen einen Parsing-Fehler. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.