Folge uns

Android

ARC Welder ermöglicht Android-Apps in Chrome auf allen Betriebssystemen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

arc welder

App Runtime for Chrome oder kurz ARC ist ein Programm zur Nutzung von Android-Apps in Chrome, das inzwischen noch etwas weiter ausgebaut wird. ARC Welder nennt sich die Erweiterung des Programms, damit nicht nur alle Entwickler ihre Android-Apps für Chrome anbieten können, sondern dass Android-Apps in Chrome auch auf allen Plattformen funktionieren. Bislang ging es offiziell nur wenige Android-Apps unter Chrome OS zu nutzen, doch bald werden wir Android-Apps auch dank Chrome unter Windows, Linux und OS X nutzen können. Aktuell basiert ARC Welder noch auf Android 4.4 KitKat und läuft mit der alten Dalvik-Laufzeit, eine Testversion ist schon verfügbar.

Besonders spannend ist, jeder kann sich ARC Welder herunterladen und schon selbst diverse Android-Apps in Chrome nutzen. Nutzer brauchen nur die Erweiterung, eine Android-App als APK und Chrome ab Version 40. Wenn ihr die APK in Welder ausgewählt und gestartet habt, könnt ihr die Android-App auch beispielsweise fest an die Taskleiste von Windows andocken und von dort aus immer direkt starten.

Folgend seht ihr ihr ARC Welder gestartet, daneben die Android-App von Twitter und ganz rechts den Chrome-Browser unter Windows. Ist schon jetzt ne sehr geile Geschichte, kann ich euch sagen.

(via ArsTechnica)

5 Kommentare

5 Comments

  1. miweru

    4. April 2015 at 00:10

    Leider funktioniert die App nicht, mit der ich das ausprobieren wollte. Wäre auch zu schön gewesen!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      4. April 2015 at 11:38

      doof

      • miweru

        4. April 2015 at 11:50

        Aber dennoch, danke für den Tipp! Wäre ja gut möglich, dass die 5.0 Version mit ART dann besser funktioniert.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        4. April 2015 at 12:08

        ist ja noch alles in einer Testphase, welche App hast du probiert?

      • miweru

        4. April 2015 at 12:28

        Telekom HomeTalk. Dann könnte man mit dem Computer über VoIP telefonieren (die entsprechenden Anwendungen für den PC arbeiten nicht zuverlässig).

        Einige andere Apps scheinen dagegen relativ gut zu funktionieren.
        (Man müsste natürlich noch die Hardwaretasten integrieren, also z.B den Einstellungsbutton)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt