Folge uns

Android

Archos Citee Connect: Erster E-Roller mit Android

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Nicht nur Smartphones, Tablets, TVs oder Smartwatches vertrauen auf das Google-Betriebssystem, seit neustem auch ein Elektro-Roller von Archos. Damit ist er der erste seiner Art. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal solche Spezifikationen für ein Fortbewegungsmittel aufzähle. Jedenfalls ist der Archos Citee Conect mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet, welches gegen äußere Einflüsse bestens geschützt sein soll. Angetrieben wird der Bordcomputer von einer Quad-Core-CPU, 1 GB RAM und 8 GB Speicher.

Bemerkenswert: Darauf ist sogar Android 8.0 Oreo installiert. Zudem ist der Citee Connect mit 3G und GPS für die Navigation ausgestattet, daheim lässt sich über WiFi alles einrichten. Eine Ladung des 6.000 mAh fassenden Akkus soll für bis zu 22 Kilometer bei einem Spitzenspeed von 25 km/h reichen, danach benötigt er zwei bis drei Stunden, um wieder voll zu sein. Im Übrigen ist der 13 Kilo schwere Roller nur bis 100 Kilo belastbar.

Nach den ganzen Hoverboards, die einen regelrechten Hype auslösten, ist das mal wieder eine willkommene Abwechslung. Und zudem ist der Archos Citee Connect sogar recht bezahlbar. Nur 499 Euro veranschlagt der französische Hersteller für das Stück Technik. Zum MWC will Archos ihn noch ein wenig präsenter machen, zum Sommer soll er dann auch erhältlich sein. Meine Einschätzung: Nicenstein. [via Fonearena]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt