Archos Smart 4G: Erstes LTE-Tablet mit Solarzellen als Energiequelle in Planung?

archos-solar

Der französische Tablet-Hersteller Archos hat in nächster Zeit etwas Großes vor und wird zusammen mit mehreren anderen Unternehmen eine neue Art von Tablet entwickeln. Dabei ist es zwar in erster Linie ein Tablet wie jedes andere, bietet aber mindestens eine unglaublich praktische Funktion. Denn das geplante Archos Smart 4G könnte nicht nur das erste Tablet von Archos mit NFC und LTE werden, sondern auch ohne die gehasste Steckdose auskommen. Dafür hat man sich untere anderem mit der Firma Wysips zusammengetan, welche auf die Technologie der Solarzellen spezialisiert ist.

[aartikel]B006JZNVE2:right[/aartikel]Insgesamt soll an dem noch eher unbekannten Projekt eine Entwicklungszeit von zwei Jahren benötigt werden, dabei gibt es letzten Endes nur ein Ziel. Das Tablet soll mit Solarzellen betrieben werden und möglichst nie wieder an die Stockdose angestöpselt werden müssen. Dafür soll ein neuartiges Display entwickelt werden, welches eine Art Solarzellen in sich birgt und von dort die benötigte Energie für das Gerät bezieht.

Klingt auf jeden Fall sehr interessant und in meinen Augen auch wesentlich zukunftsträchtiger als Geräte mit den Solarzellen auf der Rückseite. Ob Archos hier in den nächsten Jahren ein marktreifes Produkt entwerfen können wird, bleibt natürlich erst mal abzuwarten, man kann auf jeden Fall mal die Daumen drücken. [via]