AskWiki: Neue Spracherkennung mit Anbindung an Wikipedia landet im Android Market

askwiki

askwiki

Wie die Telekom heute uns und einigen anderen Bloggern via Pressemitteilung mitteilte, ist man jetzt selbst auch auf den Zug der Sprachsteuerungs-Apps für Smartphones aufgesprungen. Hierbei macht man sich das Wissen anderer zu Nutzen und greift auf die Datenbank von Wikipedia zurück, um die eingesprochenen Sprachen entsprechend beantworten zu können. Ähnlich das große Vorbild Siri von Apple will man hier eine Sprachsteuerung geschaffen haben, welche ganz normale Fragen erkennen und darauf eben die passen Antwort bringen soll.

Auf Anhieb funktioniert das Ganze recht gut, die Spracherkennung von Android spielt hier ebenfalls seine Stärken aus und die App leitet aus den Wörtern die Frage gut ab und bringt auch die meist richtige Antwort. Problem hierbei ist, dass die Suche nach Eingabe der Frage recht lang dauert, mir etwas zulang. Dennoch lohnt sich ein Download aus dem Android Market, zumindest um es mal selbst auszuprobieren.

„Wann wurde Einstein geboren?“ oder „Wie alt wurde Johann Sebastian Bach?“. Das weiß AskWiki, die neue Spracherkennungs-App der Telekom Innovation Laboratories. Sie ermöglicht die gezielte Suche nach Informationen auf schnelle Art: Einfach eine Frage ins Handy sprechen und schon steht auf dem Bildschirm, dass Einstein am 14. März 1879 das Licht der Welt erblickte und Johann Sebastian Bach 65 Jahre alt wurde.  

 Auch aktuelle Fragen wie: „Wer ist der Chef von BMW?“ oder „Wer ist der Regisseur von The Day After Tomorrow?“ stellen die App ebenso wenig vor Probleme wie die nach der Einwohnerzahl Englands oder der Länge des Amazonas.

[youtube wyHGargwiXA]

  • flo

    Wann kommt das für's IPhone raus? Hat zwar wesentlich weniger Funktionsumfang als Siri, aber dafür funktioniert es wenigstens, und das sogar sehr ordentlich!