[aartikel]B004DZPQBQ:right[/aartikel]Die Ultrabooks welche wir von allen Herstellern dieses Jahr noch sehen werden bzw. dann demnächst auch kaufen können, liegen nahezu allesamt an der 1000 Dollar-Grenze und sind damit nicht für jeden erschwinglich. Doch bereits im nächsten Jahr könnte sich das mit der neuen Ivy Bridge-Plattform und den damit neuen 22nm-Prozessoren von Intel ändern, denn dann will Asus bereits Ultrabooks ab ca. 600 Dollar anbieten können.

Erste Geräte dieser Preisklasse könnten wir bereits im Frühjahr 2012 sehen, nämlich auf der dann stattfindenden CeBIT in Hannover. Intel plant übrigens mit einem 40 prozentigen Anteil von Ultrabooks aller Notebook-Lieferungen und das schon bereits im nächsten Jahr, Asus-CEO Jerry Shen zweifelt daran allerdings noch. (via)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.