Folge uns

Chrome OS

ASUS Chromebox für 179 Dollar kann 4K via HDMI und DisplayPort ausgeben

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

ASUS hat heute eine neue Chromebox vorgestellt, welche so langsam aber sicher auch mit dem Mac Mini von Apple konkurrieren möchte. Für nur 179 Dollar wird es den Desktop-Computer mit Chrome OS geben, der dann im März erhältlich sein soll. Wir verraten euch die technische Ausstattung und die Besonderheiten des Mini-PCs.

ASUS Chromebox Produktbild

Zuerst fällt die Chromebox nicht weiter auf, doch sie bietet eine recht gute Ausstattung. So gibt es beispielsweise einen HDMI-Anschluss und auch einen DisplayPort. Über beide Anschlüsse kann die Chromebox sogar 4K-Inhalte ausgeben, insofern man sich für das Modell mit Intel Core i3 entscheidet.

Alternativ gibt es noch einen Celeron 2955U, der auch sonst in aktuellen Chromebooks meist verbaut ist. Ansonsten gibt es noch die Anschlüsse, die ihr auf folgendem Bild seht:

Bildschirmfoto 2014-02-04 um 19.58.14

Erhältlich ist die Chromebox, die mit Dualband-WLAN funkt, ab diesem März zu 179 Dollar. Den Marktstart für Deutschland kann ich euch aber leider noch nicht 100% bestätigen.

Finde ich ehrlich gesagt recht sexy, denn das Teil hat genügend Power, ist ziemlich günstig, und bietet dank diverser Web-Apps auch ausreichend Möglichkeiten für Office und Co.

[asa]B00FYKM2RK[/asa]

(via ASUS, Engadget)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Cas

    4. Februar 2014 at 20:55

    Könnte evtl auch interessant zum hacken sein.. über card reader oder usb festplatte dran hauen und darüber nen anderes betriebssystem laden

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt