Dunkle Wolken ziehen über dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft auf, zumindest wenn es um die neu angekündigten Tablets geht. Am Mittwoch gibt es ein Event zum Asus Eee Pad Transformer Prime, dem ersten Tablet mit Quad-Core-Prozessor. Bis dato wurde ein Verkaufsstart zum selbigen Tag vermutet, was ich einfach mal bezweifle und meine, dass es ein paar Tage […]

Dunkle Wolken ziehen über dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft auf, zumindest wenn es um die neu angekündigten Tablets geht. Am Mittwoch gibt es ein Event zum Asus Eee Pad Transformer Prime, dem ersten Tablet mit Quad-Core-Prozessor. Bis dato wurde ein Verkaufsstart zum selbigen Tag vermutet, was ich einfach mal bezweifle und meine, dass es ein paar Tage später soweit sein wird.

[aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]Doch leider werden wir in Europa wohl noch später als erwartet diese Gerätschaft bekommen. Laut den Kollegen TabletMagazine hat Asus Niederlande angeblich bereits bekanntgegeben, dass das Prime erst am 06. Januar in der Niederlande an den Markt geht. Dieses Datum soll wohl auch für den Rest Europa gelten, wozu natürlich auch Deutschland zählt.

Sollte das Teil also wirklich so spät bei uns auf den Markt kommen, dann dürfte es aber direkt mit Ice Cream Sandwich erhältlich sein und nicht mehr mit Honeycomb. Mal schauen was Asus am Mittwoch sagen wird. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.