Folge uns

Marktgeschehen

Asus hat mit einer neuen Smartphone-Strategie „Gamer und Power-User“ im Fokus

Avatar

Veröffentlicht

am

ASUS ROG Phone

Asus hatte in letzter Zeit auf dem Smartphonemarkt nicht mehr so viel zu melden, gegen die Platzhirsche Samsung, Huawei und Apple kommen die Taiwanesen eben nicht an. Jetzt verlässt der CEO die Firma und Asus positioniert sich mit einer Doppelspitze neu. Zum Jahresende hin verlässt der bisherige CEO von Asustek Computer Jerry Shen die Firma. Ihm folgen SY Hsu und Samson Hu in einer Duo-Kombination, die zuvor das PC-Geschäft und den weltweiten Kundendienst dessen geführt haben.

Das Smartphone-Business erfährt eine einmalige Ausgleichszahlung von umgerechnet etwa 202 Millionen US-Dollar, weitere 324 Millionen US-Dollar fließen in eine neue AIoT-Sparte (AI + Internet of Things). In dieser Branche tobt sich mit einer eigenen Firma künftig auch Jerry Shen aus, an der Asus 30 Prozent Anteile halten soll.

Weg im Gaming bereits geebnet

Mit der Investition wolle sich Asus auf Gamer und Power-User fokussieren, wie man mit dem neuen ROG Phone bereits angedeutet hat. Weitere personelle Veränderungen wurden angekündigt, doch auch die Spannungen der Handelsbeziehungen zwischen den USA und China machen dem Hersteller mit Sitz in Taiwan zu schaffen.

Nach einem Allzeittief in diesem Jahr sollen sich in der zweiten Hälfte 2019 Umsatz- und Gewinnwachstum wieder stabilisieren. In Märkten wie den USA und Südostasien will Asus sein Marketing optimieren und hat Ambitionen, auf führende Plätze aufzusteigen. [via]

Highend-Gaming: ASUS ROG Phone jetzt auch bei uns erhältlich

 

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt