Schon fast ein ganzes Jahr warten wir sehnsüchtig auf das sogenannte PadFone von ASUS und heute hat man es dann endlich auch offiziell vorgestellt. Es ist ein hybrides Android-Smartphone, welches sich im Handumdrehen in ein Tablet und dann sogar Netbook verwandeln lässt, zudem zeigte ASUS auf dem Mobile World Congress noch einen coole Bluetooth-Stylus mit […]

Schon fast ein ganzes Jahr warten wir sehnsüchtig auf das sogenannte PadFone von ASUS und heute hat man es dann endlich auch offiziell vorgestellt. Es ist ein hybrides Android-Smartphone, welches sich im Handumdrehen in ein Tablet und dann sogar Netbook verwandeln lässt, zudem zeigte ASUS auf dem Mobile World Congress noch einen coole Bluetooth-Stylus mit Headset-Funktion.

Das PadFone reißt keinen so richtig vom Hocker, das Display ist 4,3 Zoll groß und basiert auf Super AMOLED-Technologie, die Auflösung ist mit qHD niedriger als erwartet. Erfreulich ist der verbaute Prozessor, denn es ist ein Dual-Core-S4 von Qualcomm, leider „nur“ mit der älteren Adreno 225 GPU. Die rückseitige Kamera löst 8 Megapixel auf, es gibt eine Frontkamera für Videotelefonie, der Akku misst 1520mAh und als OS kommt natürlich Android Ice Cream Sandwich zum Einsatz. Bluetooth 4.0, HSPA+, je nach Modell 16 bis 64GB Speicher, GPS usw. gehören natürlich ebenso zur Ausstattung.

Als Zubehör gibt es die besagte Tablet-Hülle namens Padstation mit interner Dockingstation für das PadFone und ein Tastaturdock wie bei den bisher bekannten Transformer-Tablets. Kleines aber nettes Gimmick ist der Bluetooth-Stylus mit integriertem Headset, damit lässt sich das Tablet steuern und auch Anrufe entgegennehmen. Erhältlich ist der ganze Kram ab April, sagt man und hoffen wir.

[youtube znTwfc5guxg] [youtube YhrZfslD5-Y] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.