So, noch ein letztes in meinen Augen sehr spannendes Gerät von ASUS, welches wiedermal Tablet mit Notebook vereint, diesmal allerdings mit einem vollwertigen Windows 8 ausgestattet ist. Denn ein Problem aller zukünftigen ARM-Tablets mit Windows 8 wird zu Beginn sein, dass die normalen Desktop-Anwendungen, wie wir sie derzeit an unserem Windows-PC nutzen, dort nicht mehr […]

So, noch ein letztes in meinen Augen sehr spannendes Gerät von ASUS, welches wiedermal Tablet mit Notebook vereint, diesmal allerdings mit einem vollwertigen Windows 8 ausgestattet ist. Denn ein Problem aller zukünftigen ARM-Tablets mit Windows 8 wird zu Beginn sein, dass die normalen Desktop-Anwendungen, wie wir sie derzeit an unserem Windows-PC nutzen, dort nicht mehr lauffähig sind. Es bedarf Anpassungen der Entwickler, sonst schaut eine Vielzahl der „normalen“ Windows-Nutzer bald in die Röhre.

Es sei denn, sie kaufen sich etwa ein Gerät wie das neue ASUS Tablet 810, welches dank Intel-Prozessor mit dem normalen Windows 8 ausgestattet sein wird. Es hat im Gegensatz zum Tablet 600 ein größeres Display mit 11,6 Zoll, dieses ist aber auch basierend auf der Super IPS+-Technologie und löst 1366 x 768 Pixel auf, es kann neben den Fingern auch mit einem WACOM Digitizer (Stylus) bedient werden. Im nur 8,7 Millimeter schlanken Tablet 810 finden wir neben dem Atom-Prozessor auch noch 2GB RAM Arbeitsspeicher, NFC, zwei Kameras und 64GB Flash-Speicher.

Auch hier gibt es im Tablet einen Akku, genau wie auch im mitgelieferten Tastaturdock, typisch eben für die Transformer-Serie von ASUS. Auch hier gibt es noch keinen Preis, welcher aber mit Sicherheit bei ca. 699 Euro liegen wird.

[asa]B007XOOM0K[/asa] [youtube 7rwBioadXFI]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.