Informationen jeglicher Art verbreiten sich über das Internet wie ein Lauffeuer, was leider auch für Falschinformationen gilt. YouTube DE geht dagegen vor.

Einerseits ist das Internet zu allen Themen mit manchmal schwer nachvollziehbaren Gerüchten voll, andererseits gibt es auch immer wieder absichtlich gestreute Falschnachrichten. Gerade heutzutage sind sogenannte Fake-News sogar ein populäres und etabliertes Mittel für Politik. Auch in schweren Krisenzeiten, die fast allen Leuten gleichermaßen wehtun. Google hat deshalb den Faktencheck eingeführt, in der eigenen Suche und auch bei YouTube. Neu ist die Verfügbarkeit des Faktenchecks für YouTube Deutschland, die Google jetzt angekündigt hat.

YouTube für deutsche Nutzer mit integriertem Faktencheck

„Mit dem Faktencheck-Feature führen wir eine weitere Möglichkeit ein, Nutzerinnen und Nutzern verlässliche Informationen aufzuzeigen. Zum Beispiel helfen unsere Eilmeldungen und Top-News auf YouTube, Informationen aus zuverlässigen Quellen sowohl direkt auf ihrer YouTube-Startseite als auch bei der gezielten Suche nach Nachrichtenthemen zu finden.“

Google entscheidet natürlich nicht selbst, wie wahr oder unwahr Informationen sind, sondern greift auf Daten bekannter Institutionen zurück. „Unser Faktencheck-Informationspanel stützt sich auf ein offenes Netzwerk von unabhängigen Verlagen und Faktencheck-Organisationen und nutzt das ClaimReview-Tagging-System.“ Aber auch deshalb ist der Faktencheck nicht von Beginn voll leistungsfähig, die Einführung in neuen Sprachen braucht eine Weile.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.